21. - 24. Februar 2019

Sonntag, 24. Februar 2019, 11 Uhr

Ich-kann-nicht-singen-Chor: Ohne Grenzen
Offenes Singen mit Begegnungschor und Band

Karten: 10 Euro
(Kartenpreis inkl. Gebühren)


Der Begegnungschor und Band

Leitung: Michael Betzner-Brandt und Bastian Holze

Der „Ich-kann-nicht-singen-Chor“ unter der Leitung von Michael Betzner-Brandt wurde 2011 bei Chor@Berlin ins Leben gerufen und hat mittlerweile Kultcharakter. Auch bei dieser Ausgabe des Vokalfests sind wieder alle, die bisher nicht zu singen wagten, eingeladen, gemeinsam mit dem Berliner Begegnungschor Lieder aus allen Teilen der Welt zum Klingen zu bringen – auf Deutsch, Englisch, Arabisch, Kurdisch, Farsi oder Russisch. Jeder kann mitmachen, denn jeder kann singen!

Im Begegnungschor treffen sich jede Woche BerlinerInnen und vormals hierher Geflüchtete, um unter der Leitung von Bastian Holze und Michael Betzner-Brandt gemeinsam Lieder aus ihren Herkunftsländern zu singen. Zentral ist die Begegnung auf Augenhöhe – alle können sich aktiv einbringen, denn der Vorstand setzt sich aus Alt- und Neu-BerlinerInnen zusammen, und eine Repertoiregruppe entscheidet, welche Lieder gesungen werden. Der Begegnungschor wurde im Oktober 2015 auf die Initiative des Vereins „Leadership Berlin – Netzwerk Verantwortung“ in Kooperation mit dem Chorverband Berlin ins Leben gerufen und wird seither als eigenständiges Projekt weitergeführt.

Michael Betzner-Brandt begeistert mit seinem Konzept „Chor Kreativ“ seit mehr als 20 Jahren KursteilnehmerInnen und ein großes Publikum im In- und Ausland. Er ist Autor diverser Publikationen, Gründer und Leiter mehrerer erfolgreicher Chöre und Mitsingformate, darunter der Ich-kann-nicht-singen-Chor und der Begegnungschor Berlin. Daneben ist er als Studienrat für Musik und Philosophie an einem Neuköllner Gymnasium tätig.

Bastian Holze ist Musikmanager und Chorleiter. Er initiierte das Berliner Pop- und Jazzchorfestival Total Choral mit und rief die A-cappella-Pop-Etage „B vocal – the house of vocal art“ ins Leben. Er leitet sieben Chöre, darunter der Preisträgerchor mongrooves, ist Mitbegründer und Leiter des Begegnungschores und neben seiner Tätigkeit als Musiklehrer am Gymnasium als auch als Lehrbeauftragter der Hochschule der populären Künste sowie als Workshopdozent und Coach für A-cappella-Ensembles, Chöre und Unternehmen aktiv.