22. – 25. FEBRUAR 2018

23. – 25. Februar 2018, Radialsystem V

Intensivkurs Chordirigieren Jazz/Pop
mit Anne Kohler

Leitung: Anne Kohler, Professorin an der HfM Detmold
Studiochor: Pop-Up – das Vokalensemble der HfM Detmold


Der dreitägige Intensivkurs Chordirigieren im Rahmen des Vokalfestes Chor@Berlin im Radialsystem V unter der Leitung von Anne Kohler bietet Chorleiterinnen und Chorleitern die Gelegenheit, sich ausführlich mit Dirigiertechnik, Stilistik und Probenmethodik im Jazz/Pop-Bereich auseinander zu setzen. Anne Kohler gibt dabei Einblick in ihre Arbeit mit Pop-Up, dem Vokalensemble der Hochschule für Musik Detmold, das als Studiochor zur Verfügung steht. Im Fokus stehen neben Aspekten wie Timing, Groove und Dirigat Fragen wie beispielsweise: Wie erreiche ich den gewünschten Klang meines Ensembles? Wie verbessere ich Phrasierung und Artikulation? Zugleich geht Anne Kohler auf Methoden der Einstudierung sowie Präsentationsformen ein.


Anne Kohler ist Professorin für Chorleitung an der Hochschule für Musik Detmold. Dort leitet sie den Kammerchor sowie das Vokalensemble Pop-Up und betreut eine Hauptfachklasse von ChordirigentInnen. Sie studierte Schulmusik, Dirigieren und Gesang, daneben ergänzten Kurse bei Eric Ericson, Frieder Bernius, Volker Hempfling, Tõnu Kaljuste, Jens Johansen und Mitgliedern der Real Group ihre Ausbildung. Einstudierungen für Marcus Creed, Pierre Boulez, Roger Norrington und Ingo Metzmacher führten sie zum SWR Vokalensemble und zum Rundfunkchor Berlin. Mit diversen Chören war Anne Kohler erste Preisträgerin bei nationalen und internationalen Wettbewerben. Ihr Anliegen ist es, musikalisch und stimmlich auf hohem Niveau zu arbeiten, dabei aber den Blick für die Vielfalt der Stile in der (Chor-)Musik stetig zu erweitern.

Pop-Up
, das 30-köpfige A-cappella-Vokalensemble der Hochschule für Musik Detmold, singt Popsongs, Jazzstandards, Songwriter-Titel, aber auch Folklore. Der Chor hat Spaß an Rhythmus, vokalen Klanglandschaften, farbigen Harmonien und sucht das musikalische Miteinander. Im Zentrum der Arbeit stehen interessante Arrangements für Chor und stilistische Offenheit für gute Musik. 2010 von Anne Kohler gegründet, gewann Pop-Up 2012 den Förderpreis Junge Kunst der Volksbank Paderborn/Höxter. Das Ensemble nahm 2013 an der voc.cologne und dem Aarhus Vocal Festival in Dänemark teil und sang im Juni 2014 als Background-Chor der Rolling Stones in der Düsseldorfer Esprit Arena vor über 50.000 Zuhörern. 2017 gewann der Chor jeweils den ersten Preis beim Internationalen Kammerchor-Wettbewerb Martktoberdorf (Kategorie Pop/Jazz) und beim Landes-Chorwettbewerb Nordrhein-Westfalen. Zuletzt veröffentlichte Pop-Up seine dritte CD-Einspielung.


Repertoire:

Duke Ellington, arr. Anders Edenroth:      It Don’t Mean a Thing

Friedrich Glück, arr. Leopold Hoepner:     In einem kühlen Grunde

Artie Butler, arr. Line Groth:                       Here’s to Life

James Taylor, arr. Jens Johansen:            The Secret of Life

Vienna Teng, arr. Kerry Marsh:                  Hymn of Acxiom

Rag'n'Bone Man, arr. Oliver Gies:             Human


Die Bewerbungsfrist endet am
15. Januar 2018.

Kursbeitrag:
     
Aktive Teilnahme: 200,00 Euro/ermäßigt 150,00 Euro
Passive Teilnahme: 80,00 Euro/ermäßigt 50,00 Euro

Hier gelangen Sie zur vollständigen Ausschreibung mit Anmeldeformular.