22. – 25. FEBRUAR 2018

Rundfunkchor Berlin

Mit rund 60 Konzerten jährlich und internationalen Gastspielen zählt der Rundfunkchor Berlin zu den herausragenden Chören der Welt. Allein drei Grammy Awards stehen für die Qualität seiner Einspielungen. Als Profiensemble mit breit gefächertem Repertoire ist er Partner bedeutender Orchester und DirigentInnen, darunter Sir Simon Rattle, Christian Thielemann oder Yannick Nézet-Séguin. Internationales Aufsehen erregt der Rundfunkchor Berlin auch mit seinen interdisziplinären Projekten, die das klassische Konzertformat aufbrechen und Chormusik neu erlebbar machen, darunter zuletzt „LUTHER dancing with the gods“ in Zusammenarbeit mit Regisseur Robert Wilson oder die gefeierte szenische Umsetzung des Brahms-Requiems als „human requiem“ durch Jochen Sandig und ein Team von Sasha Waltz & Guests. Daneben engagiert sich der Chor in verschiedenen Community-Projekten und Bildungsinitiativen. Der Chor wurde seit seiner Gründung 1925 von Dirigenten wie Helmut Koch, Dietrich Knothe, Robin Gritton und Simon Halsey geprägt.

Der Rundfunkchor Berlin ist ein Ensemble der Rundfunk Orchester und Chöre GmbH Berlin in der Trägerschaft von Deutschlandradio, der Bundesrepublik Deutschland, dem Land Berlin und dem Rundfunk Berlin-Brandenburg.